Aus Anlass seiner heutigen Verabschiedung als Stiftungsdirektor der Bernostiftung – Katholische Stiftung für Schule und Erziehung in Mecklenburg und Schleswig-Holstein, danken Vorstand und Mitglieder des Verbandes Deutscher Privatschulen (VDP Nord e.V.) in Mecklenburg-Vorpommern Herrn Schulrat i.K. Thomas Weßler für seine langjährige kompetente, engagierte und erfolgreiche Leitung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen und die damit verbundene politische Arbeit für die Freien Schulen in M-V.

Die AGFS ist Spitzenorganisation der Freien Schulen und vereinigt die Verbände von Trägern allgemein bildender und beruflicher Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Mitglieder sind die katholische Bernostiftung, der Arbeitskreis evangelischer Schulen, die Landesarbeitsgemeinschaft der Waldorfschulen und der Verband Deutscher Privatschulen (VDP). Herr Weßler war von 2012 bis 2017 Sprecher der AGFS in Mecklenburg-Vorpommern. Erinnert sei beispielhaft an seine tragende Rolle als AG-Sprecher bei den mit der Privatschulverordnung 2013 verbundenen Kürzungen der Finanzhilfe und der Großdemonstration für den Erhalt einer vielfältigen Schullandschaft von 5.000 Schulvertretern im Juli 2014 in Schwerin. Ebenso initiierte Herr Weßler das Normenkontrollverfahren gegen die Privatschulverordnung des Schuljahres 2013/14 und war federführend in die Verhandlungen um das Schulgesetz 2014 involviert. Regelmäßige Abstimmungsprozesse mit Politik und Schulverwaltung zu unterschiedlichen Fragen des freien Schulwesens, von den Grenzen der Schulaufsicht über Fragen der Schülerbeförderung bis zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des IQMV für Lehrerinnen und Lehrer freier Schulen belegen eindrucksvoll seine Vordenker- und Vorreiterrolle an der Spitze der Organisation. Auch als langjähriger Vorsitzender des Landesschulbeirats in Mecklenburg-Vorpommern hat Herr Weßler wichtige Impulse für die Belange der Freien Schulen, deren Akzeptanz bei den bildungspolitischen Akteuren und Institutionen des Landes und für die Weiterentwicklung des gesamten öffentlichen Schulwesens in M-V gesetzt.

Wir wünschen Herrn Weßler für seine künftige Führungsaufgabe Gottvertrauen, Kraft, Mut und eine glückliche Hand. Wir freuen uns, dass er dem Freien Schulwesen erhalten bleibt.